Nach dem langen Lockdown wieder live am Brett – Schweinfurter Delegation zu Gast bei Schachlegende Arthur Jussupow

(v. l. n. r. David Valean, Hannes Dütsch, Kilian Dütsch und Simon Sax)

Monatelang war Schach nur noch online möglich. Endlich wieder ein Wettbewerb von Angesicht zu Angesicht. Am 13.06.2021 nahm der Schachnachwuchs vom Schachklub Schweinfurt 2000 dafür sogar eine Anreise von mehr als 200 km in Kauf, und machte sich mit 4 Spielern auf den Weg nach Jedesheim in Schwaben. Dort hat man an einer der Runden in der von der Schachschule Arthur Jussupow ausgerichteten Schwäbischen Amateurmeisterschat (Altersklasse U12) teilgenommen.

Für Schweinfurt gingen dabei Hannes und Kilian Dütsch, David Valean und Turnierneuling Simon Sax ins Rennen, jeder in einer eigenen Gruppe.

Nach jeweils drei Runden standen die Ergebnisse fest:
David Valean wurde mit 2,5 von 3 möglichen Punkten Erster in Gruppe D. Hannes Dütsch mit 1 Punkt Dritter in Gruppe B, Kilian Dütsch wurde leider ohne Punkt Vierter in Gruppe E. Simon Sax mit 2 Punkten konnte in seiner Gruppe, welche nicht aus vier sondern sechs Spielern bestand, Punktgleich mit drei weiteren Teilnehmern den Platz 1-4 belegen.

Auch wenn der Start nach der langen Pause nicht für alle gleich ganz so gut gelungen ist, war es doch mal wieder schön Auge in Auge mit dem Gegner zu spielen, sich in den Pausen mit den Freunden aus dem Schachklub auszutauschen oder auch einfach mal herumzutoben. Alle freuen sich schon auf weitere Turniere diesen Sommer.

(Bericht und Foto: Stefan Dütsch)