Schweinfurter Schachjugend trumpft in Bamberg auf

Auf dem Gruppenfoto von links nach rechts alle Kinder aus Schweinfurt: Tim Tille, Daria Dreana-Ianciu, Theo Tille, Hannes Dütsch, David Valean, Simon Sax, vorne links Kilian Dütsch.

In den Altersklassen von U8 bis U14 kämpften am 03.10.2021 sieben Schweinfurter Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler beim größten Jugend-Schachturnier der Region gegen starke Konkurrenz von weit über 190 Teilnehmern, die teilweise aus dem gesamten Bundesgebiet angereist waren. Und das in Corona Zeiten. Das Turnier wurde in diesem Jahr bereits zum 30. Mal ausgetragen.

Der Veranstalter war bereits im Vorfeld sehr bemüht, alles Corona konform zu gestalten. Trotzdem ließ sich bei der Anmeldung am Turniertag eine Portion Stress bis zum Turnierstart nicht ganz vermeiden. Wir hoffen sehr, dass diese für alle Beteiligten anstrengenden Maßnahmen im nächsten Jahr komplett entfallen können.

Zu den Wettkämpfen: Gespielt wurde im Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 20 min je Teilnehmer.

In der U14 trat David Valean von Setzlistenplatz 16 aus in einem Feld von 25 Teilnehmern an. Am Ende konnte er sich mit soliden 4 aus 7 Punkten rangmäßig auf den 11. Platz verbessern und hat somit nur knapp die TOP 10 verpasst. Sieger wurde hier der an Platz 2 gesetzte Nils Espig vom USV TU Dresden mit 6 aus 7.

In der U12 ging mit 42 Teilnehmern das größte Starterfeld ins Rennen. Für Schweinfurt kämpften hier Hannes Dütsch (Startplatz 11), Daria Dreana-Ianciu (Startplatz 25), Simon Sax (Startplatz 40) und Tim Tille (Startplatz 42). Sieger wurde hier am Schluss erwartungsgemäß der Favorit David Büchel von den Schachfreunden München e. V. mit 6 aus 7. Für Schweinfurt konnte Hannes Dütsch mit 5 aus 7 einen hervorragenden 6. Platz erreichen. Auch Daria Dreana-Ianciu konnte sich um 5 Plätze auf Rang 20 mit 4 aus 7 verbessern – in der Mädchenwertung damit auf Platz 4. Drei Punkte konnte Tim Tille erreichen und hat sich somit von Platz 42 auf Platz 26 vorgeschoben. Knapp dahinter mit 2,5 Punkten folgte Simon Sax auf Rang 33. In der U8 sammelte Theo Tille insgesamt 4 von 7 möglichen Punkten und wurde damit sechster. Eine äußerst zweifelhafte Schiedsrichterentscheidung hat ihn leider um einen Partiegewinn gebracht, was ihn einen Podestplatz mitsamt seinem ersten Pokal gekostet hat. Sieger wurde hier ungeschlagen der Favorit Mikhail Barsov vom SK Gräfelfing mit 7 vollen Punkten.

Erfolgreichster Schweinfurter war der in mit 33 Teilnehmern zahlenmäßig stark besetzten U10 Kilian Dütsch. Trotz einiger Aufregung Im Teilnehmerfeld konnte am Ende der an 6 gesetzte Kilian in seiner Altersklasse mit Erreichen des 3. Platzes einen Pokal für Schweinfurt mit nach Hause nehmen. Am Ende hatte er 5 von 7 möglichen Punkten auf seinem Konto. Sieger wurde hier der Favorit Daniel Hepp mit einer fast makellosen Bilanz von 6,5 von 7 Punkten. Allen Siegern herzlichen Glückwunsch!

Kilian Dütsch, zweiter von links

(Bericht und Fotos: Stefan Dütsch)