Schweinfurter U10-Mannschaft auf der Deutschen Jugend-Vereinsmeisterschaft

Corona hat die Welt verändert, auch die Schachwelt. Eigentlich hätte die Deutsche Vereinsmeisterschaft 2020 schon längst stattfinden sollen. Traditionell werden auf der jeweiligen Landesebene Qualifikationen ausgetragen, da jedes Bundesland nur eine begrenzte Anzahl an Mannschaften auf die deutsche Meisterschaft entsenden kann. Da wegen Corona diesmal auch keine Qualifikation auf Landesebene durchgeführt werden konnte, kam die Mannschaft des SK Schweinfurt 2000 e. V. bei der ersten Nominierungsrunde leider erst mal gar nicht zum Zug. Nur dem glücklichen Umstand, dass der Termin für die Meisterschaft verschoben werden musste, und zwar mitten in die Sommerferienzeit, hat dazu geführt, dass wir in letzter Sekunde einen der begehrten Nachrücker Plätze bekommen konnten. Einige nominierte Mannschaften mussten dann wohl doch mangels Teilnehmer kurzfristig absagen, so haben wir spontan und als 8. Bayerischer Verein einen Startplatz ergattert. Das Turnier fand von 06. bis 08. August 2021 im Maritim Hotel Magdeburg statt.

Folgende Mannschaft ging für den Schachklub Schweinfurt 2000 an den Start:

  • Hannes Dütsch
  • Kilian Dütsch
  • Luis Gerull
  • Frederik Nidermaier
  • Simon Sax

Einer etwas unglücklichen Konstellation der errungenen Punkte ist es zu verdanken, dass am Ende nicht noch ein Platz unter den Top 10 für Schweinfurt auf der Liste stand. Wir haben es leider nicht hinbekommen, dass wenn die vorderen Bretter – in Aufbietung einer grandiosen Leistung – leistungsmäßig stärkere Gegner bezwingen konnten, auch auf den hinteren Brettern die vermeintlich dann leichteren Punkte mitzunehmen. Das galt aber auch umgekehrt. So hat es am Ende „nur“ für Platz 16 gereicht, was aber in Anbetracht des überlegenen Teilnehmerfeldes und der eigentlichen Zielvorgabe von Platz 18 ein hervorragendes Ergebnis für die Schweinfurter Truppe geworden ist. Herzlichen Glückwunsch!

(Fotos und Bericht von Stefan Dütsch)