Spannung und Harmonie beim 1. DWZ-Pokalturnier in Schweinfurt

Am Samstag, den 09.10. veranstaltete der Schachklub 2000 in der Spinnmühle das 1. DWZ-Amateur- und Jugendpokalturnier in Schweinfurt.

In der Jugendgruppe waren 24 Kinder und Jugendliche bis zu zwölf Jahren am Start und wollten gerne einen Pokal nach Hause tragen. Die jüngste Teilnehmerin – Meara Classen aus Trier –  war noch nicht mal ganz fünf Jahre alt. Sie brauchte einen etwas höheren Stuhl, um im Alter von 4 Jahren am Brett den Überblick zu behalten.

Bei den Amateuren (bis DWZ 1600) bewarben sich 23 Teilnehmer, die zum Teil von weit her (NRW, Rheinland-Pfalz) angereist waren, in sechs Gruppen um die Pokale.

Wegen einiger kurzfristiger Absagen – wohl den strengen Corona-Auflagen geschuldet – konnte das Turnier erst leicht verspätet um kurz nach 10 Uhr beginnen. Und nach vielen Partien mussten in einigen Amateurklassen sogar noch Stichwettkämpfe um die Vergabe der Pokale ausgetragen werden.

Die letzten „Schlachten“ waren dann aber gegen 18 Uhr geschlagen und alle Teilnehmer – ob Pokalgewinner oder nicht – durften nach einem spannenden, aber auch sehr harmonischen, Turnierverlauf zufrieden die Heimreise antreten.

Die einzelnen Pokalgewinner waren:

Jugend u08

1. Andrej Savchuk (SC Uttenreuth)

2. Meara Classen (SG Trier)

Jugend u10

1. Marnin Classen (SG Trier)

2. Kilian Dütsch (Schachklub Schweinfurt 2000)

3. Sarvesh Sasikumar Anitha (TUS Makkabi Frankfurt)

Mädchensiegerin Anna Petersammer (SC Eggerbachtal)

Jugend u12

1. Adrian Beidinger (SV Würzburg 1865)

2. Fredrik Nidermaier (Schachklub Schweinfurt 2000)

3. Daria Dreana-Ianciu (Schachklub Schweinfurt 2000)

Mädchensiegerin Sophia Müller (SC Postbauer-Heng)

Sieger Amateure

Gruppe 1: Hannes Weiß (SC Eggerbachtal)

Gruppe 2: Armend Fazliu (ohne Verein)

Gruppe 3: Hannes Dütsch (Schachklub Schweinfurt 2000)

Gruppe 4: Klaus Arnold-Hepp (SK Penzberg)

Gruppe 5: Friedrich Quigley (SV Würzburg 1865)

Gruppe 6: Thomas Müller (SC Postbauer-Heng)

Foto-Galerie mit Impressionen des Turniers

(Bericht: Wolfgang Kassubek, Fotos: Yannick Brätz, Günther Memmel, Wolfgang Kassubek, Leontina Dreana-Ianciu)