Bericht zur Schweinfurter Online-Chess960-Vereinsmeisterschaft am 19. Februar

Am vergangenen Wochenende fand zur Abwechslung die erste Schweinfurter Chess960-Vereinsmeisterschaft statt. Auf lichess wurden im Schweizer System fünf Runden Rapid (10 Minuten + 3 Sekunden) gespielt, wobei alle Partien zufällig in einer der 960 verschiedenen Ausgangsstellungen begonnen wurden.

Die 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten auch auf unbekanntem Terrain kreatives Schach. Besonders in der Eröffnungsphase war häufig ein höherer Zeitaufwand zu erkennen, da die unbekannten Figurenkonstellationen ganz neue Herausforderungen darstellten. Alle Partien können online weiterhin nachgespielt werden:

Kurz vor der Unterfränkischen Jugendeinzelmeisterschaft in den Faschingsferien zeigte sich der U14-Jugendspieler David Valean (lichess-Name: AquaDavid) bereits in einer sehr guten Verfassung. Mit vier Siegen aus den ersten vier Partien konnte er sich vor der letzten Runde klar an die Spitze setzen. Ein Figurenverlust Davids in der abschließenden Partie nutze sein Gegner Joe Zhong jedoch gekonnt zum vollen Punkt aus, sodass das Rennen an der Spitze nochmal spannend gestalt wurde. Schließlich musste die Feinwertung entscheiden, wer die Plätze 1-3 erreicht. David Valean (1. Platz) setzte sich letztlich hochverdient mit dem etwas besseren Tie Break gegen Yannick Brätz (2. Platz) durch. Joe Zhong erreichte mit seinem Sieg in der letzten Runde noch den dritten Platz und verwies die ebenfalls punktgleichen Hannes und Stefan Dütsch auf die Plätze 4 und 5.

Tie Break zwischen Platz 1 und 2 sowie 3 bis 5

Alle weiteren Online-Turniere finden ebenfalls auf der Plattform lichess statt. Allerdings planen wir ab März wieder alle Veranstaltungen sowie das Training und den Spielabend in Präsenz auszutragen. Das Online-Team des Schweinfurter Schachklubs ist weiterhin unter folgendem Link zu finden: